Die 4. Klassen der HLW besuchten die Universität in Liechtenstein. Neben einer Führung konnte am Vorlesungsbetrieb teilgenommen werden, sowie in ein Proseminar geschnuppert werden!

Vielen Dank an das Organisationsteam!

Im Unterrichtsgegenstand Wirtschaftswerkstatt arbeiten Dipl.-Päd. Renate Kessler ??‍♀️und Mag. Christoph Immler ??‍♂️ mit der 3 FW an einem ?Projekt mit dem Titel „Feldkirch erleben“ (ist eine Weiterführung des Projekts von FL Dipl.-Päd. Maria Pircher aus UDLM). Die Schülerinnen der 3 FW haben eine Schnitzeljagd sowie mehrere Spiele zur Stadt Feldkirch gestaltet, diese sollen ?zukünftig NMS-SchülerInnen helfen, die Stadt Feldkirch spielerisch kennenzulernen. Diese Woche hatten wir einen Probelauf mit der EWF, alle Beteiligten hatten viel Spaß!

Seit November leiten wir als Team die HLW St. Josef. Wir freuen uns auf die neue Aufgabe und auf die gute Zusammenarbeit mit euch Schülerinnen, mit den Eltern und natürlich mit allen Kollegen und Kolleginnen und Schulpartnern.

Silvia Hagen                       Doris Fußenegger           Maria Pircher                    Robert Rewitzer

Administratorin                Direktorin                           Fachvorständin                Betriebsküchenleitung

Das Essen für Mai 2020 kann gebucht werden.

Die Anmeldefrist für Mai 2020 beginnt am Mittwoch 01.04.2020 um 08:00 Uhr und endet am Dienstag 28.04.2020 um 09:00 Uhr. Die Freitage im Mai sind wegen der vorläufig geplanten Abschlussprüfungen (08.05., 15.05. und 29.05.) bzw. eines schulautonomen Tages (23.05.) nicht buchbar.
Um für den Schulbetrieb nach COVID-19 gerüstet zu sein, haben wir beschlossen, den Anmeldevorgang unverändert zu belassen. Alle Buchungen während der Schließzeit werden an Ende des betreffenden Monats entfernt, selbstverständlich werden ausschließlich tatsächlich konsumierte Essen verrechnet.

Buchungen sind während der Anmeldezeit von jedem Computer mit Internetanschluss 24 Stunden täglich möglich – auch während der Wochenenden und Ferien!

Bitte beachten Sie, dass Javascript und Cookies aktiviert sind, um diesen Dienst nützen zu können! Bei Fragen: 05522-73302-33 ab 07.15 Uhr oder hlw.st.josef@cnv.at

Wir bitten die Anmeldefristen genau einzuhalten, es sind keine Nachmeldungen möglich.

ABRECHNUNG März 2020: Rückgabefrist auf unbestimmte Zeit verlängert

Damit eine Gutschrift erstellt werden kann wird unbedingt um die Abmeldung (telefonisch, per Mail, persönlich) von Essen wegen Krankheit bis spätestens 09.00 Uhr des betreffenden Tages bzw. wegen Stundenplanänderungen und Supplierungen sobald sie bekannt sind sowie um die fristgerechte Rückgabe der entsprechenden Essensbons gebeten.

Bezahlung Essen März 2020: per Bankeinzug mit dem Schulgeld April 2020

Bezahlung Essen April 2020: per Bankeinzug mit dem Schulgeld Mai 2020

Gemäß DSGVO muss eine zweistufige Authentifizierung erfolgen – einmal mit dem Benutzernamen und, in einem zweiten Schritt, mit der ausdrücklichen Aktivierung per Mail.

BENUTZERNAME ist die jeweilige E-Mailadresse der Schülerin (Schülerlaufwerk) bzw. der Lehrperson (Dienstadresse) – keine Privatadressen!

KENNWORT ist der jeweilige Klassen- bzw. Gruppenname (Groß- und Kleinschreibung beachten). Beim Button „Kennwort für Erstanmeldung“ werden die vorhandenen Klassen/Gruppen angezeigt.

Der Benutzer/die Benutzerin muss ein eigenes Kennwort (acht Zeichen – Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens eine Ziffer) festlegen.

Nach der Erstanmeldung erhält der Benutzer/die Benutzerin eine E-Mail mit einem Aktivierungslink. Nach dem Aufruf des Aktivierungslinks ist der Zugang freigeschaltet.

Auf der Login-Seite findet sich ein Button „Hilfe zur Erstanmeldung“. Hier zeigt ein Video Schritt für Schritt die Anleitung des Login-Prozesses.

Ein weiterer Button „Passwort vergessen“ bietet die Möglichkeit ein neues Kennwort festzulegen, das ebenfalls per E-Maillink aktiviert werden muss.

Dr. Jan-Uwe Rogge ist am 14. März um 19:30 Uhr auf Einladung unseres Elternvereines Gast an unserer Schule! Karten (€ 10,–) für seinen Vortrag

„Wie Sie reden, damit Ihr Kind zuhört & wie Sie zuhören, damit Ihr Kind redet“

gibt es in der Sekretariaten der HLW und der BAfEP sowie in der Direktion der Privaten Katholischen Mittelschule.

„HLW – hier läuft was“ – unter diesem Motto fand am Freitag, den 11. Jänner 2019 der traditionelle Infonachmittag der HLW St. Josef in Feldkirch statt. Zum ersten Mal konnte die neue Direktorin Mag. Doris Fußenegger die Veranstaltung eröffnen.

Dass der Alltag an der HLW abwechslungsreich und spannend verläuft, wurde den zahlreich erschienenen Schülerinnen und ihren Eltern durch einen Vortrag vor Augen geführt. Sowohl das Leitbild der Schule, die drei Schultypen – hierbei handelt es sich um die einjährige Wirtschaftsfachschule, die dreijährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe und die fünfjährige Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe – als auch das breit gefächerte Bildungsangebot sowie diverse Projekte und außerschulische Aktivitäten wurden näher vorgestellt.

Anhand einer unterhaltsamen Gesangs- und Tanzeinlage konnten die Schülerinnen ihre kreative Ader unter Beweis stellen. Am Ende des informativen Programms im Mehrzwecksaal der Schule ließen ehemalige Absolventinnen ihre eigene Schulzeit anschaulich und lebensnah Revue passieren. Sie zeigten dabei auf eindrückliche Weise, welche vielfältigen Chancen und Möglichkeiten sich nach dem Besuch der HLW St. Josef im Studium und im Berufsleben bieten.

Beim anschließenden Rundgang durch das Schulgebäude konnten sich die Besucher nicht nur von den modernen Räumlichkeiten und der neuesten Ausstattung überzeugen, sie hatten auch die Möglichkeit, Informationen zu den Unterrichtsgegenständen einzuholen. Lehrer und Schülerinnen standen an den einzelnen Stationen als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Großes Interesse galt hierbei den Schulschwerpunkten „Grundlagen des Gesundheitsmanagements“ und „Medieninformatik“.

Besondere Beachtung verdienten auch die modernen Lehrküchen – hier wurden den Schülerinnen und ihren Eltern selbstgemachte Köstlichkeiten gereicht – und der Sonderklassentrakt, der mit neuen Computerräumen, einem gut ausgestatteten Musiksaal und einem geräumigen Zeichensaal aufwarten kann. Direktorin Fußenegger zeigte sich äußerst erfreut über den gelungenen Nachmittag: „Besonders beeindruckend waren die zahlreichen positiven Rückmeldungen der BesucherInnen zum Ablauf und zur Organisation der Veranstaltung.“