Ab dem Schuljahr 2019/2020 werden Fachschülerinnen der HLW Sankt Josef verschiedene Inhalte für die Ausbildung an der Krankenpflegeschule angerechnet. Die Verschränkung von Theorie und Praxis im Rahmen des Ausbildungsschwerpunktes „Gesundheitsmanagement“ steht an oberster Stelle. In den Unterrichtsstunden eignen sich die Schülerinnen wichtige Grundkenntnisse an, die dann durch die eine oder andere Praxiseinheit an der Krankenpflegeschule vertieft werden. Dadurch wird nicht nur das Kennenlernen der Ausbildungsmöglichkeiten an der Krankenpflegeschule gefördert, sondern auch das Interesse und die Freude für einen Beruf im Sozial- und Gesundheitsbereich geweckt und verstärkt.

  in Kooperation mit  

Wir wünschen frohe und erholsame Ferien!

An den Dienstagen während der Ferienzeit ist von 09:00 bis11:00 Uhr ein Journaldienst persönlich sowie telefonisch (05522-73302) erreichbar.

Die Wiederholungsprüfungen finden am Donnerstag 05.09.2019 und am Freitag 06.09.2019 jeweils ab 08:00 Uhr statt.

Erster Schultag ist Montag 09. September 2019. Die Schülerinnen sammeln sich um 08.00 Uhr vor dem Schulgebäude. Um 08.15 Uhr findet der Eröffnungsgottesdienst in der Institutskapelle statt, zu dem auch die Eltern recht herzlich eingeladen sind. Danach erfolgt die Einweisung in die Klassen durch die Klassen- bzw. Jahrgangsvorständin oder den Klassen- bzw. Jahrgangsvorstand.

Am 24. Juni fand an unserem Institut ein Sternenbeobachtungsabend statt. Schauplatz dieses Spektakels war die Dachterrasse des Instituts, wo sich ab 21 Uhr interessierte Schülerinnen des 4. Jahrganges HLW und der Mittelschule einfanden. Es nahmen insgesamt ca. 60 Personen teil, für die Veranstaltung standen drei Teleskope zur Verfügung.

Zu Beginn der Veranstaltung wurde ein Referat über die Dimensionen des Sonnensystems gehalten, ab ca. 22 Uhr waren die ersten Beobachtungen möglich.

Folgende Objekte konnten gesichtet werden: die galeischen Monde des Jupiters, die Ringe des Saturns, Andromedagalaxie und der Sternhaufen M13.

Spannend waren die anschließenden Diskussionen unter den TeilnehmerInnen. Man sprach über Zeit, über Lichtgeschwindigkeit, schwarze Löcher, Spaghettifizierung, Aliens, Theorien, Leben auf anderen Planeten, woher wissen wir das alles…

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Gästen und wünschen viel Erfolg für die Zeit bis zum Schulschluss!

Die Betriebsküche ist ab Dienstag, 25.06.2018, 13.00 Uhr bis zum Schulbeginn im Herbst 2019 geschlossen. Die notwendigen Informationen für den Beginn der Verpflegung im Schuljahr 2019-2020 sowie die Zugangsdaten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Die Einjährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe in Feldkirch bietet ihren Schülerinnen mehr als eine Berufsvorbereitung:

EWF – die Nahtstelle zum Beruf

Die passende Lehrstelle ergreifen, den Traumberuf finden? In diesem Schuljahr geht es darum, die Persönlichkeit der Schülerinnen zu festigen. Im Fach „Berufsorientierung“ lernen sie, ihre Stärken zu erkennen und bei Vorstellungsgesprächen selbstbewusst aufzutreten. Bei Schnuppertagen oder Exkursionen in verschiedenste Unternehmen und Institutionen, aber auch bei Beratungsgesprächen mit Experten erkennen die Mädchen ihre Neigungen und Begabungen.

Fitness für Körper, Geist und das ganze Leben

Die EWF garantiert ihren Schülerinnen eine optimale Vorbereitung auf die Zukunft in allen Berufsfeldern. In Fächern wie, „Ernährung und Gesundheit“ oder „Office- und Informations-Management“ wird besonderes Augenmerk auf zukunftsweisende Themen wie Fitness und Wellness gelegt. Die Mädchen erhalten im Rahmen der einjährigen Ausbildung viele aktuelle Inputs. Mit dem kaufmännischen Wissen aus „Wirtschaftlicher Bildung“ sowie den Kenntnissen aus  „Küchen- und Restaurantmanagement“ werden die Schülerinnen nicht nur fit für den Beruf, sondern auch fit für das Leben gemacht.

Wer bin ich?

Im Fach „Persönlichkeitsentwicklung“ und in verschiedenen kreativen Fächern erfahren die Schülerinnen mehr über sich selbst und können ihre Talente entfalten. Coole Projekte und COOLer Unterricht vermitteln wichtige soziale Kompetenzen und Grundhaltungen, die für die persönliche Entwicklung entscheidend sind. Die Ausbildung in einer Mädchenklasse hat an dieser Schule Tradition und wird von den Schülerinnen in Bezug auf ihre persönliche Entwicklung sehr geschätzt.

Und was kommt danach?

Der Abschluss der EWF in Feldkirch öffnet den Absolventinnen viele Türen: Sei es direkt ins Berufsleben, in eine Fachschule oder in eine 5-jährige Höhere Lehranstalt. Einem Abschluss mit Matura, beispielsweise an der HLW Feldkirch, steht dann nichts mehr im Weg.

Barbara: In der EWF bekomme ich viel Unterstützung. „Ernährung und Gesundheit“ ist mein Lieblingsfach.

Gizem: Im Fach „Wirtschaftliche Bidlung“ lernen wir, wie wir besser mit Geld umgehen können. Das bereitet mich auf die Arbeitswelt vor.

Tschauka: Ich habe gelernt, wie ich mich bei Vorstellungsgesprächen verhalten soll und wie ich eine gute Bewerbung schreiben kann.

Debora Gassner aus der 4 HLWA „erzapfte“ den großartigen 5. Platz beim Bundeswettbewerb in Zipf in Oberösterreich. Sie ist somit Ländles beste Bierzapferin! Wir gratulieren ihr herzlich und bedanken uns bei Leonie Schneider für die Teilnahme.

Die 4. Klassen der HLW besuchten die Universität in Liechtenstein. Neben einer Führung konnte am Vorlesungsbetrieb teilgenommen werden, sowie in ein Proseminar geschnuppert werden!

Vielen Dank an das Organisationsteam!

Im Unterrichtsgegenstand Wirtschaftswerkstatt arbeiten Dipl.-Päd. Renate Kessler 🙋🏼‍♀️und Mag. Christoph Immler 🙋🏼‍♂️ mit der 3 FW an einem 👉Projekt mit dem Titel „Feldkirch erleben“ (ist eine Weiterführung des Projekts von FL Dipl.-Päd. Maria Pircher aus UDLM). Die Schülerinnen der 3 FW haben eine Schnitzeljagd sowie mehrere Spiele zur Stadt Feldkirch gestaltet, diese sollen 👉zukünftig NMS-SchülerInnen helfen, die Stadt Feldkirch spielerisch kennenzulernen. Diese Woche hatten wir einen Probelauf mit der EWF, alle Beteiligten hatten viel Spaß!